Pellet­kessel

Pellet­kessel

Pelletkessel sind Wärmeerzeuger zur Verbrennung von Holzpellets, die in Voll- oder halbautomatischen Anlagen unterschieden werden können. Vollautomatische Pelletkessel sind über ein Fördersystem mit dem Pelletbunker verbunden. Einmal gefüllt, reicht der Vorrat darin in der Regel eine Heizsaison.

Halbautomatische Anlagen besitzen im Gegensatz dazu einen platzsparenden Pellettank von ca. 400 Liter Fassungsvermögen direkt am Gerät. Je nach Leistungsgröße und Witterung muss dieser im Betrieb dann wöchentlich von Hand befüllt werden.

Pelletkessel können Ihre Leitung variabel an die Anforderungen des Gebäudes anpassen und garantieren damit eine effiziente Wärmeerzeugung. Durch die Brennwertnutzung kann ein Wirkungsgrad von über 90% erreicht werden.

Als Verbrennungsofen entsteht im Kessel Asche, die regelmäßig manuell entfernt werden muss. Pelletanlagen werden mit nachwachsenden Rohstoffen betrieben und sind somit energetisch als besonders günstig zu bewerten.

Mehr anzeigen

Dokumente und Anlagen

Pdf

Cad

Verknüpfte Artikel der Wissensbasis

Kosten neue Heizung-ein statistischer Preisvergleich
65
0
0

Kosten neue Heizung-ein statistischer Preisvergleich

Wenn der Heizsaison immer näher rückt, lohnt es sich einen Blick auf die Nebenkosten zu werfen.  Dazu liefern wir Ihnen eine Zusammenfassung von Heizungskosten für jede Art von Heizungsanlagen. In dem folgenden Artikel erhalten Sie eine Übersicht auf die gesamten Heizkosten für eine Periode von zwanzig Jahren. » Artikel anzeigen

BAFA-Förderung der Heizung: Diese Mittel gibt es
59
0
0

BAFA-Förderung der Heizung: Diese Mittel gibt es

Mit einer neuen Heizung kommen immer auch hohe Kosten auf Hausbesitzer zu. Besonders deutlich wird das, wenn es um die Umweltheizung geht. Denn Wärmepumpen, Holzheizungen und Solaranlagen sind meist teuer als Standardlösungen wie Gas- oder Öl-Thermen. Erleichterung bietet die BAFA-Förderung der Heizung. » Artikel anzeigen

EWärmeG BW fordert erneuerbares Heizen
245
0
1

EWärmeG BW fordert erneuerbares Heizen

Das Erneuerbare Wärme Gesetz (kurz: EWärmeG BW) fordert, dass Gebäudes einen Teil ihres Wärmebedarfs über erneuerbare Energien decken müssen. Es trifft die Bürger des Landes Baden-Württemberg und gilt bei Neubau- und Sanierungsvorhaben. Welch Anforderungen dabei zu erfüllen sind und welche Möglichkeiten es gibt diese zu umgehen, erklären wir in den folgenden Abschnitten. » Artikel anzeigen

Im Sommerbetrieb der Heizung Kosten sparen
477
0
2

Im Sommerbetrieb der Heizung Kosten sparen

Mit den ersten Frühlingstagen, spürt man die Kraft der Sonne am eigenen Leib. Während sie im Winter kaum dazu beigetragen hat, das eigene Haus zu erwärmen, ist der Kessel vom Frühling bis in den Herbst oft überflüssig. So können Hausbesitzer Energie sparen, wenn sie den Sommerbetrieb der Heizung einschalten. Wie das funktioniert, was es bringt und worauf man unbedingt achten sollte, erklären wir in den folgenden Abschnitten. » Artikel anzeigen

Neue Heizung? Diese Fördermittel gibt es
934
0
1

Neue Heizung? Diese Fördermittel gibt es

Die alte Heizung ist kaputt und die kalte Jahreszeit fängt an. Da muss schnell eine neue her. Doch welche Heizung ist sinnvoll und wie wird diese gefördert? Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Förderung verschiedener Heizungsarten. So finden Sie schnell die Heizung die zu Ihnen passt und erfahren schnell wie Sie diese finanzieren können. » Artikel anzeigen

Heizungsmodernisierung: Austauschen oder optimieren?
362
0
0

Heizungsmodernisierung: Austauschen oder optimieren?

Viele deutsche Heizungen sind heute älter als 20 Jahre. Auch wenn sie noch zuverlässig arbeiten, verbrauchen sie häufig mehr Energie als nötig. Das belastet jedoch nicht nur die Umwelt, sondern auch das eigene Portemonnaie. Geht es um die Heizungsmodernisierung, haben Hausbesitzer grundlegend zwei Optionen: Die Alte optimieren oder gleich durch eine Neue ersetzen. Aber wann lohnt sich eigentlich welche Maßnahme zur Heizungsmodernisierung? » Artikel anzeigen