Badstile auswählen - die wichtigsten Hinweise

Durch die einzigartige Nutzung des Badezimmers kann es auch vorkommen, dass sich die auch optisch von den anderen Zimmern im Haus unterscheidet. Alles von Fliesen bis hin zu Handtüchern und der Dekoration tragen dazu bei, Ihr Badezimmer individuell in Ihrem Stil zu gestalten. Bei der Auswahl des optimalen Stils für das Bad helfen die folgenden Hinweise.

Badstile auswählen - die wichtigsten Hinweise
Bad & Heizung Schimmel

Beleuchtung

  Bild:Ilya Sogolov - Eccuro.com


Egal welche Lichtarten Sie im Badezimmer haben wollen, kommt das natürliche Licht zuerst infrage. Ein Badezimmer sollte idealerweise ein großes Fenster besitzen, sodass es tagsüber keine Zusatzbeleuchtung benötigt. Deshalb sollte das Fenster möglichst hoch sein. Wenn benachbarte Häuser gegenüberliegen, wählen Sie das Fenster so, dass es am besten undurchsichtig ist. Dies ist mit unterschiedlichen Arten von undurchsichtigem Glas zu erreichen. Im besten Fall sollte dieses Glas farbneutral bleiben, wenn Sie unter natureller Beleuchtung in den Spiegel blicken wollen. Noch interessanter sind neuartige tönbare Verglasungen, deren Lichtdurchlässigkeit sich durch das Anlegen einer elektrischen Spannung oder Wärme verändern lässt.

Die Beleuchtung trägt nicht dazu bei, praktische Zwecke zu unterstützen. Eine gute Beleuchtung für das Bad sollte vielfältig sein und eine gewisse Anpassungsfähigkeit an die Art der Nutzung haben. Sich gut vor dem Spiegel sehen zu können, oder bequem im Bad zu liegen sind vollkommen unterschiedliche Aktivitäten, und brauchen dazu unterschiedliches Licht. Deshalb macht eine dimmbare Deckenbeleuchtung ebenfalls Sinn. Ein gut beleuchtetes Badezimmer wirkt größer und angenehmer. Noch größer wirkt das Zimmer, wenn man einen Wandspiegel einbaut. Eine indirekte Ledbeläuchtung verstärkt diesen Effekt weiter.

Raumnutzung


Normalerweise gilt das Bad als kleinstes Zimmer im Haus. Deshalb ist eine optimale Raumnutzung wichtig. Alle Regale, Schränke und andere Lagerflächen sollten am günstigsten an die Wand geschoben werden oder die Ecken nutzen.


Wegen der hohen Feuchtigkeit sind Tapeten nicht zu empfehlen. Ebenso sind Möbel aus anfälligem Material nicht zu empfehlen. Möbel aus Holz halten normalerweise die Luftfeuchtigkeit aus, wenn es mit dem passenden Schutzöl behandelt ist. Helles und leichtes Holz wie Kiefer macht ein Badmöbel von den niedrigen Preissegmenten aus, welches trotzdem langlebig ist. Esche, Eiche, Buche und Kiefer lassen sich auch leicht mit jeder Farbe Streichen, der zu ihrem Geschmack und Badeausrichtungen passt. Holzimitate sind nur dann zu empfehlen, wenn Sie ihre Langlebigkeit im Bad vertrauenswürdig finden.

Eine Wohnumgebung ist ohne Pflanzen fast unvorstellbar. Im Badezimmer sorgen die Pflanzen für eine angenehme Atmosphäre und helfen Ihnen am Ende des Tages zu entspannen. Die abwechslungsreiche Temperatur und Feuchtigkeit eines Bads sind für manche Pflanzen Ideal und gleichzeitig für andere eine Todesstrafe. Mit der richtigen Auswahl von Design und Pflanzenarten, wird Ihr Bad zum kleinen tropischen Paradies. Wenn es ein Mangel an Tageslicht in Ihrem Badezimmer gibt, kann in manchen Fällen künstliche Pflanzenbeleuchtung zur Hilfe kommen.

Mit Hinblick auf die Zukunft sollten Sie Ihre Badezimmer nicht nur stylish, sondern auch möglichst energiesparend und barrierefrei gestalten. Einen Einblick in die Kosten von Badsanierung erhalten kann Ihnen weiterhelfen.

Farbnutzung

  Bild:Ilya Sogolov - Eccuro.com

Wegen der kritischen Rolle des Lichts in einem Badezimmer sollten Wandfarben möglichst hell und angenehm wirken. Dunkle Farben an den Wänden sind generell zu vermeiden, aber auch glänzende Wände können die optimale Badeatmosphäre stören. Wenn Sie trotzdem dunkle oder glänzende Farbe schön finden, können diese zur Dekoration und Bemalung dienen. Dunkle oder sogar schwarze Fliesen können hingegen positiv wirken, vor allem wenn Sie sich nicht um jeden Wasserfleck kümmern wollen.

Textilien sind der letzte Teil der Gestaltung des Badezimmers. Hier ist ein uniformes Set zu empfehlen. Hierzu passen alle Farben, soweit sie zu den übergeordneten Motiven der Wände und Ausstattung passen. Wenn Sie keine Vorkenntnisse in Raumdesign haben, helfen dabei nicht nur Verkaufskataloge von Möbelanbietern und Baumärkten, sondern auch Bücher über ganzheitliche Designmethoden wie Feng-Shui.

 

Diesen Artikel teilen

Dieser Artikel wurde in folgenden Kategorien abgelegt:

Haushalt

Das könnte Sie auch interessieren:

Keine Einträge gefunden

DefectRadar - Intelligente Baudokumentation und Mängelmanagement

Bauingenieure, Facility Manager und Architekten können mit der zeit- und kosteneffizienten Applikation DefectRadar Mängel, Aufgaben oder offene Leistungen mit Tablet oder Smartphone einfach erfassen.

Experten in Ihrer Nähe

Ob Energieberater, Planer, Architekt oder Handwerker: Die eccuro-Experten arbeiten gemeinsam für effizientes und nachhaltiges Sanieren!

0 Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare zu verfassen.
Login | Registrieren